Romane - Die MAYER & KATZ-Serie (Gmeiner)

Flamencopassion

 
Flamencopassion Cover
Hier bestellen

Gmeiner Verlag
Februar 2016, ca. 384 S.
Taschenbuch/Spotlack
ISBN-13: 978-3-8392-1855-6
12,99 € (D), 13,40 € (A), e-Book 9,99 €

Promotionvideo

»Den Kopf abzuschlagen, hilft nichts, solange die Glieder leben und einen neuen gebären.« - PAUSE. - »Deine Worte.« - »Okay. Du bist ein Irrer. Solchen Leuten muss man ihren Willen lassen. Bitte. Ich hör zu, wenn du unbedingt darauf bestehst. Also? Was hast du getan?« - »Ich habe heute ein Glied abgetrennt.«

Kurzinhalt

Stolz, Leidenschaft, Revolution - Mayer & Katz tauchen ab in die Tiefen des Flamenco und in den Untergrund der Unzufriedenen.

Inhalt

Zwei nackte Leichen - ein zu Tode gefolterter, reicher Erdölspezialist und ein erschlagener Gelegenheitsarbeiter. Die Verbindung der Männer: Ihre Frauen sind begeisterte Flamencotänzerinnen. Hat die geheimnisvolle Esma, die bei provokanten Underground-Flamenco-Veranstaltungen zur Revolution aufruft, etwas mit den Toten zu tun? Chefinspektor Karl Maria Katz und Gruppeninspektorin Daniela Mayer ermitteln.

Leseproben

1. Esma wird nervös 2. Die erste Leiche 3. Esma kommt in Bedrängnis 4. Die zweite Leiche 5. Esma bekommt Angst 6. Und ein bissel Flamenco

Kritiken

Aus rechtlichen Gründen ist es nicht möglich, hier Kritiken zur Gänze als PDF zu veröffentlichen; möglich sind, gemäß OGH-Urteil im Fall von »Max Merkel«/13.7.1982, nur Zitate und Verlinkungen.

»Sie ist eine genaue Zuhörerin und Beobachterin, ihre Beschreibungen der Bewegungen, Charakteristika und Emotionen rund um den Flamenco sind erfrischend. Es tut gut, von jemandem über Flamenco zu lesen, die nicht schon vorgefertigte Flamencoklischees bedient, sondern eigene Sätze finden kann.«
Julia Petschinka / 29. August 2016, siehe flamenco-divino.at

»Spannend, atmosphärisch, dicht und gut geschrieben - ein Krimi, der das Lesen zum Genuss macht.«
Rhea / 3. April 2016, siehe Leserunden.de

»Spannend fand ich den erzählerischen Aufbau der Geschichte. [...] Man glaubt als Leser oft, der Lösung schon ein Stück näher gekommen zu sein als die beiden Ermittler, doch die Autorin schafft es, dass es immer anders kommt, als man denkt. Es gibt genügend falsche Spuren und überraschende Wendungen in der Geschichte, um den Leser auf Trab zu halten. Mein Fazit: Buchtipp!«
Susanne L. / 27. März 2016, siehe Krimicouch.de

»Der Kriminalfall selbst ist gut nachvollziehbar und spannend aufgebaut. Ich habe mich immer wieder auf neue Fährten eingelassen, musste aber bis zum Schluss einsehen, dass ich mich dank Sabinas Verführungskunst immer wieder verlaufen hatte. [...] Leider wurde auch dieser Fall wieder viel zu schnell aufgeklärt. Aber es gibt ja ein Wiederlesen. Und darauf freue ich mich schon heute.«
gaby2707/ 25. März 2016, siehe Thalia.at

»Aber als ich dachte, mir ist nun alles klar, hat mir die Autorin ein schriftstellerisches Bein gestellt und mein schönes Theoriegebäude brach in sich zusammen. Mit diesen für mich völlig überraschenden Wendungen hat die Autorin mich ganz schön ausgetrickst. Leider war ich viel zu schnell wieder mit dem Buch durch und jetzt heißt es warten auf den fünften Fall mit den sympathischen Ermittlern Mayer und Katz.«
Karin / 23. März 2016, siehe Amazon.de