Willkommen

 
Eine Melange für den Schah (Cover)
Sabina Naber Januar 2019 Ankündigungsvideo
 
Fotografische Arbeit - Serie Spiegelungen - Abstrakte Motive

 


Click or tap on the flag above to be forwarded to the English version of this site!

Buchpräsentation

Eine Melange für den Schah

mit Diashow »Fodors Wien 1965«
und den Highlights der Hitparaden 1964/65 von Ö, D, GB und den USA
sowie Getränken
Mittwoch, 20. Februar 2019, 19 Uhr
Thalia Filiale W3
Landstraßer Hauptstraße 2a/2b
1030 Wien

Wien, Februar 1965: der Schah in Österreich, tote linke Studenten, Cognacschwenker, einzeln zu kaufende Zigaretten, verbitterte Nazis, schockierende Miniröcke, schwäbisch sprechende Spione und Wilhelm Fodor – ein Ermittler, mit dem man am liebsten auf ein Bier gehen möchte!


Vernissage

Im Rahmen des Q202-Atelierrundgang 2019
Präsentation abstrakter Bilder in Spiegelungstechnik
5. bis 7. April 2019
Jeweils 14 – 21 Uhr (bzw. am Sonntag 18 Uhr)
in Anwesenheit der KünstlerInnen
MAXI, Saal am Max-Winter-Platz 23
1020 Wien

Erste Eindrücke siehe Fotografische Arbeit - Serie Spiegelungen - Abstrakte Motive


Criminale Aachen

9. bis 14. April 2019
Lesungen aus Eine Melange für den Schah, sowie aus Der Traum eines Fans, erschienen in: Mord im Dreiländereck (Hrsg. Peter Gerdes, Emons)

Die Krimi-Quickies
»Mord und Totschlag im Minutentakt«
Dienstag, 9. April 2019, 19:30 Uhr
Gemeinsam mit Ingrid Davis, Beate Ferchländer, Brigitte Glaser, Jens J. Kramer, Gerhard Langer, Heidi Möhker, Sabina Naber und Regina Schleheck (Lesung im 8-Minuten-Takt).
Moderation: Peter Gerdes
Novotel (Bar/Restaurant)
Peterstraße 66
D-52062 Aachen

Premierenlesung: Aachen-Kurzkrimi
Der Traum eines Fans, erschienen in: Mord im Dreiländereck (Hrsg. Peter Gerdes, Emons)
Freitag, 12. April 2019, 18 Uhr
Klömpchensklub im Tivoli
Krefelder Str. 205
D-52070 Aachen


Schöne Aussichten ...

... auf Mohnblumenrot (Roman).

Ab September 2019 im Buchhandel.
Ein Roman über Trauer, Befreiung und Wahnsinn.

Ein Mann wird zufällig bei einem Raubüberfall getötet. Da sein Gesicht zerschossen ist, vermag seine Frau nicht, Abschied zu nehmen. Sie fährt in seine Heimatstadt London, um ihn durch Gespräche mit seiner Familie und Jugendfreunden wiederzufinden und ihn dadurch loslassen zu können. Doch diese Menschen benehmen sich seltsam, und zunehmend hat sie das Gefühl, in der Menge ihren toten Mann zu sehen. Bald schon kann sie nicht mehr unterscheiden, ob sie einem Geheimnis auf der Spur ist oder ob sie wahnsinnig wird ...


Aktuell in Arbeit

Blattregen (AT), Roman
Die (Lebens)Geschichte zweier Feindinnen.