Buchpräsentation "Der letzte Engel springt" am 25. April 2007



Copyright: Jobst, Wollinger und Naber 2007



Eines schönes Tages im "W3", der Thalia-Fililae in der Landstraßer Hauptstraße im 3. Wiener Gemeindebezirk, ist es so weit ...


... es versammeln sich eine Menge Leute ...


... um mit mir den vierten Maria-Kouba-Krimi "Der letzte Engel springt" aus der Taufe zu heben.


Bevor es losgeht, werden einmal Pressefotos gemacht - im Bild (v.l.) meine Pressebetreuerin Irene Dumser, WienLive-Edition-Verantwortlicher Helmut Schneider, S. N., Ilse Helmreich, Chefin des Verlages EchoMedia, bei dem die WienLive-Edition erscheint, und "W3"-Chefin Michaela Bokon.


Ilse Helmreich spricht einführende Worte.


Zur Einstimmung wird das Potrait von Echo gezeigt - anzusehen auf der Echo-Seite.


Dann geht es ...


... mit der Lesung ...


... los.


Nichts ist ...


... vor Fotografen sicher :))


Wasil Schneider unterstützt mich mit seiner Musik.


Das Publikum ist großartig und taucht mit mir knapp eine Stunde in die Welt von Maria Kouba ein.


Nach der Lesung gratuliert mir Michaela Bokon nicht nur zum Buch, sondern auch noch zu dem eben frisch verliehen bekommenen Friedrich-Glauser-Preis für die beste Krimikurzgeschichte 2007 (siehe unter Reminiszenzen/Criminale 2007).


Ich bin sehr, sehr beglückt.


Während das Buffet gestürmt wird (ich kann das sehr gut nachvollziehen :))) ...


... freue ich mich über Gratulationen - zum Beispiel von "Unikat" und Weiberstammtischmitglied Christa Urbanek.


Marianne Naber.


Filmfrau Ebba Sinzinger und Pianist Peter Puskas.


Peter Puskas von hinten, dahinter Testleserin Eva ..... und Testleser Harald Naber.


Meine Mutter.


In die Freude mischt sich leise Wehmut, denn es ist die erste Buchpräsentation, die mein Vater nicht mehr erlebt.


Doch dieser Tag ist ein Tag zum Feiern ...


... mein großer Dank gilt auch Michaela Bokon, die die österreichische Krimiszene immer mit allen Kräften unterstützt.


Mit meinen lieben Kollegen Irmtraut Karlsson und Wolfgang Katzer.


Echo-Mann Helmut Schneider mit meiner Kollegin und Freundin Beate Maxian.


Christine und Harald Dossi.


Beim Signieren - im Bild Journalistin Dagmar Haier, Monika Held mit ihrem Mann, die ich beim Warten im Rahmen der Aufzeichnung der Barbara-Karlich-Show im Februar 2007 kennengelernt habe, sowie
Gitta Landgraf-Hausmann.


Malerin Gitta Landgraf-Hausmann mit Performancekünstlerin Eleonore Petzel (l.) und Malerin Joy (r.) - wir kennen einander vom ai-Benefiz 2005 (Bilder unter Reminiszenzen).


Christa Maria Oppitz, SeniorInnenfachfrau und literarisch/lesungstechnisch engagiert, die ich ebenfalls beim Warten im Rahmen der Aufzeichnung der Barbara-Karlich-Show im Februar 2007 kennengelernt habe.


Eine "Abordnung" aus meiner Heimatstadt Traismauer - Christine Krenn, Inge Offenberger und Heinz Fromm.


Meine Testleserinnen Eva ......... und Regina Harringer.


Drei weitere Testleser - meine liebe Freundin und Kollegin Susanne Schubarsky, Norbert Templ und Stefan Spath.


Echo-Mitarbeiterin Marion Stocker und
Fred Wiedenhofer.


Filmemacherin Kitty Kino.


Die Krimifans durchdringen Drogen konsumierend die Kinderbuchabteilung ... :)))


Meine lieben Freunde Michael Battisti und
Oliver Kaiser ...


... sowie Thomas Kleewein und Edith Geurtsen.


Lasst schöne Männer um mich sein! :))) - im Bild Mick Muth und Michael Battisti.


Mit Inge und Monika Kycelt sowie
Marianne Naber.


Brigitte und Miriam Fischer sowie Michael Handl.


Bettina Zugrav und Susanne Garreis-Radinger.


Wasil Schneider macht auch nach der Lesung Stimmung ...


... mein lieber Krimikollege Raoul Biltgen und Eleonore Petzel schwingen als erste das Tanzbein.


Krimifrauen unter sich - Susanne Schubarsky, Irmtraut Karlsson, Helga Anderle, eine Freundin und Beate Maxian.


Die wunderbaren Theaterfrauen Brigitte Soucek und Eva Dité.


Mein lieber Kollege Raoul Biltgen, Harald Wirthner und Freunde.


Mit meiner Testleserin Asta Sebesta.


Christa Urbanek gibt das Motto für die
nächsten Stunden aus!!!!


In Feierlaune.


Mit Andrea Bramberger.


Mit Norbert Doubek.


Die "Kriminellen Kollegen" Beate Maxian und Christian Klinger.


Nochmals Christian Klinger mit Echo-Pressefrau Irene Dumser und dem lieben Krimikollegen Thomas Wollinger.


Ich bedanke mich bei Wasil für seine Unterstützung - und auf diesem weg nochmals bei allen, die mit mir die Präsentation meines Romanes gefeiert haben. Wer wissen will, wie es danach weiterging - der muss zur nächsten Präsentation kommen! :)))
 
zurück ...