Weitere Lesungen 2005

Ladies Crime Night in Krems am 2. Dezember 2005


In Krems-Stein stehen einander zwei wesentliche
Gebäude gegenüber - das berüchtigte Gefängnis ...


... und das Literaturhaus Krems, wo passenderweise
eine "Ladies Crime Night" über die Bühne gehen wird ...


...wofür wir eine letzte Vorbesprechung abhalten -
im Bild neben mir die Kolleginnen Edith Kneifl und
Beatrix Kramlovksy, Veranstalterin Sylvia Treudl
und Kollegin Lisa Lercher ...


... und nicht zu vergessen unsere musikalische Unterstützerin Cordula Bösze.


Die Show startet mit Trixi, und Cordula schafft beste Stimmung ...


... Lisa führt dann mit vielen Lachern in die Pause.


Danach bin ich an der Reihe, wie alle liebevoll von
Trixi eingeführt ...


...und Edith schließt den Abend mit
Griechenlandstimmung.


Nach intensiven Publikumsgesprächen und einem
Cooldown in einer Bar wackeln wir ...


... in unser Quartier, eines dieser
beeindruckenden Mittelalterhäuser -
unter anderem deshalb machen
Lesereisen Spaß ...
 
 
Rund um die Burg, 16./17. September 2005


24-Stunden-Lesemarathon vor dem Wiener Burgtheater - und wie immer sind die Krimis zwischen Mitternacht
und 3 Uhr früh dran!


Und so unterstützen mich beim Warten/Wachbleiben
auf meinen nachtschlafenen Termin (2 Uhr)
liebe Freunde wie Norbert Doubek ...


...Edith Geurtsen und Oliver Kaiser ...


... Harald Dossi und Norbert Templ ...


...Thomas Kleewein und Fred Wiederhofer ...


... sowie Eva Dité (rechts) - im strömenden Regen!


Als dann noch trotz des unfreundlichen Wetters
überraschend viele ZuhörerInnen ausgeharrt haben ...


...werfe ich mich so rundum motiviert mit aller Kraft in die Lesung - es wird eine sehr schöne Nacht mit viel Applaus.
 
 
Lesung in Steyr am 15. September 2005


Im baulichen Juwel Steyr in Oberösterreich
lese ich anlässlich ...


... der Neuröffnung der Thalia-Filiale.


Der Raum füllt sich zu meiner Freude bis auf
den letzten Platz ...


... und so tauchen wir gemeinsam eine Stunde in
die Welt von Maria Kouba ein.


Bei Brötchen und Sekt lässt es sich dann ...


...gut plaudern und signieren.


Danach geht's zum lustigen Umtrunk mit
altbekannten und neuen LeserInnen, darunter ...


...Klaudia Beck (rechts), die liebenswerterweise
vehement die Werbetrommel gerührt hat.
 
 
Lesung in Traismauer am 5. Juni 2005


Meine Heimatstadt Traismauer (zu sehen eine
Aufnahme, die ich als Jugendliche vom berühmten
Römertor gemacht habe) ...


... die Stadtbücherei ist Schauplatz
meiner ersten Lesung hier.


Schon vor der Lesung darf ich mich darüber
freuen, Bücher zu signieren (im Bild Stadträtin
Helga Riederer und Walter Nolz).


Der Saal ist voll - auch mit Kindern, was mich
kurzfristig mein Programm ändern lässt ...


... während Eröffnungsreden (im Bild
Stadtrat Mag. Alfred Kellner) vonstatten gehen ...


...und meine junge Kollegin Conny Travnicek
Lyrik liest.


Dann präsentiere ich die jugendfreien Seiten von
Maria Kouba ...


...und freue mich mit allen anderen über die
gelungene Veranstaltung.
 
 
Lesung WiednerWeiberWirtschaft am 21. April 2005


Auf ein Neues sind Frizz Fischer und ich zugange,
und zwar im Rahmen einer Veranstaltungsserie im Amtshaus Wieden ...


... die dankenswerterweise sehr erfolgreich von Bezirksvorsteherin Susanne Reichard für den Weiberstammtisch (siehe Termine/Specials)
organisiert worden ist. Wir feiern den geglückten
Abend bei einem Sektumtrunk mit den BesucherInnen.
W3 - Lesung in der Amadeus-Filiale Landstraße Wien am 14. April 2005


Auf Einladung von Filialleiterin Michaela Bokon, die bei der Buchhändlerpräsentation mit dabei war ...


... finden mein Musiker Frizz Fischer (rechts, siehe Präsentation) und ich uns im 3. Bezirk ein - mit Unterstützung von unserem Techniker Alfred Krejcu.


Unter den zahlreichen Gästen finden sich viele
Freunde - dazu später.


Ich verausgabe mich bei der vollen Lesung -
Dauer: 1 Stunde und 20 Minuten.


Danach wird fröhlich geplaudert und gefeiert - im Bild meine Schulfreundin Karin Keiblinger und mein ehemaliger "Stimmen für Europa"-Kollege Stefan Vetter ...


...meine Krimikolleginnen Irmtraut Karlsson und
Helga Anderle ...


... meine lieben Uralt-Freunde Christiana Bild und
Walter Kukla vom Kindertheater "Animato" ...


...sowie Alfred Krejcu und Frizz Fischer.
 
 
Hauptbücherei am Gürtel in Wien am 7. April 2005


Umtriebig beim Lesungsangebot für "Sisters in Crime"
ist die Hauptbücherei Wien am Gürtel.


So bin auch ich eingeladen - mit "Sister" Sylvia Unterrader, die die einführenden Worte sprechen wird. Wir sind guter Laune, denn noch wissen wir nicht, was uns erwartet ...


... nämlich meine in all den Jahren am schlechtesten besuchte Lesung. Doch die wenigen BesucherInnen bestehen auf das volle (50-minütige) Programm und
sind begeistert ...


... wie auch Bibliothekschef Dr. Alfred Pfoser, der mir
trotz allem eine neuerliche Lesung anbot. Das alles
und die sensationelle Aussicht auf das nächtliche Wien haben den Abend noch sehr liebenswert gemacht.
 
 
Böheimkirchen am 5. April 2005


Meine erste reguläre Lesung nach Präsentation und Buchmesse absolviere ich in Böheimkirchen auf Einladung der Raiffeisenbank.


Die Aufregung ist groß - wie wird das erste reguläre, also per se kritische Publikum reagieren?


Musikalische Unterstützung erfahre ich durch Georg Gruber & Band.


Meine Sorge löst sich in Luft auf - begeistert sind u. a. Christine Russwurm, Raika-Aufsichtsratvorsitzender
Florian Zederbauer und Gattin ...


...Raika-Böheimkirchen-Chef Karl Pfeiffer, Christine Gattermayer, Hannes Wilthan und Bürgermeister
Helmut Gabler ...


... eine Abordnung aus meiner Heimatstadt Traismauer
mit Herta Dornetshuber, Inge Offenberger und
Hermine Pöll ...


... sowie Gottfried Geier und Raika-Lesungsverantwortliche Eva Just.


Ein wunderschöner Abend - der nicht einmal durch die eineinhalbstündige (!) Fahrt mit dem Bummelzug ins zum Greifen nahe Wien beeinträchtigt werden konnte.
zurück ...