Feier zum 1-Jahrestag der Krimibühne am 30. März 2012



Beeindruckend, wie schnell die Zeit vergangen ist: Die Krimibühne im Café-Restaurant Wien Drei feiert ein Jahr Bestand!


Ins Leben gerufen worden ist sie von unserem lieben Kollegen Günther Zäuner.


Und die Leute strömen zuhauf herbei, um mit der (beinah) gesammelten österreichischen Krimiszene zu feiern.


Darunter auch die beiden Lektorinnen des Echomedia Buchverlages, Regina Moshammer
und Rosi Horak ...


... sowie meine lieben Freunde Tünde und Harald Wirthner.


Eine Lesung ist an diesem Abend fix: Meine Freundin Susanne Schubarsky aus Kärnten liest aus einer aktuellen Kurzgeschichte zum Thema Wellness.


Aber das restliche Programm wird ausgelost - Günther Zäuner lässt zwei weitere Namen aus dem Pool der anwesenden AutorInnen ziehen, die jeweils ebenfalls eine Kurzlesung von 10 Minuten abhalten sollen.


Die erste Überraschungsautorin ist Sigrid Neureiter. Sie liest aus ihrem Roman "Burgfrieden" (Gmeiner).


Das zweite Los bestimmt mich - zu meiner Freude :)) Ich lese eine Szene aus "Die Spielmacher".


Bunt und kurzweilig geht es weiter, denn alle anwesenden KrimiautorInnen haben extra für diesen Abend Kürzestkrimis von 3 Zeilen verfasst, die sie nun nach ausgeloster Reihenfolge zum Gaudium aller (es sind meist witzige Geschichten) vortragen. Die erste ist Veronika Grager.


Es folgen Christian Klinger ...


... und Ferdinand Skuk aus Kärnten.


Günther hat sich aber auch noch etwas anderes Spannendes ausgedacht: Krimi-Quiz für das Publikum.


So manch einer grinst sich eins ...


... und findet sich unversehens selbst auf der Quizbühne wieder.


Und zwischen den Quizrunden werden Dreisätzer nach Dreisätzer präsentiert - hier von Birgit Mosser-Schuöcker.


... Ingrid Sonnleitner ...


... und Reinhard Badegruber.


Kurzdichter sind auch Andreas Pittler ...


... Valentina Berger (nach getaner Arbeit) ...


... und Sylvia Grünberger.


Zweiter Einsatz für Sigrid Neureiter.


Inge Gampl mit Verve bei der Sache ...


... ebenso wie Isabella Trummer aus der Steiermark.


Die Runde komplettieren Clementine Skorpil ...


... und Raoul Biltgen.


Gespannt lauscht auch Dr. Udo Jesionek, ehemaliger Jugendgerichtshofpräsident und aktuell Präsident der Verbrechensopferhilfe-
organisation Weißer Ring, der wir schon öfters etwas gespendet haben.


Nachdem schließlich noch Bücher von uns versteigert wurden ...


... und das obligate Gruppenfoto im Kasten ist ...


... geht es ans Feiern - mit Freunden wie Brigitte Fischer und Michael Handl ...


... oder lieben KollegInnen, die nachgekommen sind - im Bild Clementine Skorpil mit Ivo Schneider.


Ein später Gast ist auch Georg Koytek, hier im Gespräch mit Valentina Berger.


Es wurde ein langer, lustiger und intensiver Abend, aber zumindest einer hatte grenzenlos Geduld mit uns :)) ...
 
zurück ...