5. Berliner Kriminacht am 27. Mai 2005

Ankunft in meinem heiß geliebten Berlin ...

... und gleich auf zur Kriminacht in der Kunstfabrik Schlot in Berlin-Mitte, organisiert vom Be-Bra-Verlag.

Im ausverkauften Haus auch meine Lektorin Lisa Kuppler sowie meine Kollegen Hartmut Mechtel und Cornelia Arnhold.

Nach einem investigiven Gespräch mit Moderatorin Marion Brasch von Radio eins tritt Mani Beckmann als Erster zum Lesepult.

Als Zweite stelle ich mich den umfassenden Fragen - unser aller Gespräche dauern an die 20 Minuten!

Und dann wird aus der "Debütantin" gelesen!

Komplettiert wird die Runde schließlich von Christoph Spielberg.

Fröhlicher Abschluss mit Be-Bra-Chef Ulrich Hopp, Schlot-Hausherr John Kunkeler, Be-Bra-Mitarbeiter Robert Zagolla, Hartmut Mechtel sowie meinem Ewig-Freund, Wien-Berlin-Mischung und Schauspieler Gerhard Vondruska.

Zum Drüberstreuen erlebe ich diesmal großartiges Sightseeing in Potsdam - jenseits von Schloss Sanssouci ...

... in der Spannung zwischen kaum mehr vorhandenen DDR-Tempeln und kaiserlichen Bauten (im Bild die Nikolaikirche) ...

... an zwei Armen der Havel gelegen und von vielen Seen umgeben ...

... mit dem holländischen Viertel aus dem 18. Jahrhundert ...

... und dem Russischen Viertel (Alexandrowka) aus dem 19. Jahrhundert.

Das Schloss Cäcilienhof, in dem das Potsdamer Abkommen, mit dem die Teilung Deutschlands besiegelt werden sollte, unterzeichnet wurde.

Das Belvedere, das zu DDR-Zeiten niemand besteigen durfte, weil man sonst auf die Kasernen und Anlagen der Russen gesehen hätte.

Das ehemalige KGB-Gefängnis - und Gerhard Vondruska, der beste Berlin-Führer, den man sich wünschen kann.

Und schließlich eine von den Nationalsozialisten erbaute Wohnsiedlung ...

... in der zu DDR-Zeiten mein Kollege Hartmut Mechtel in eben dieser Wohnung hinter uns aufgewachsen ist.

Berlin - zwischen Vergangenheit und Zukunft (im Bild jene Brücke, auf der immer die Spione ausgetauscht wurden).

Berlin - provokativ und vereinend (im Bild das neue jüdische Mahnmal).

Ich freue mich jedenfalls auf meinen nächsten Aufenthalt zu "Verbrechen und Gesellschaft Teil II" mit Markus M. Liske ...

... Gerhard Vondruska und Manja Präkels ...

sowie der Klezma-Band "Der singende Tresen" Ende Juni!
 
zurück ...