1. Lesung Berlin 2004

Ankunft in Berlin, der Stadt der Graffitis ...

... der wechselhaften Geschichte und des Aufbruchs ...

... und meine heimliche Liebe. Erstmals habe ich Gelegenheit, hier zu lesen ...

Die Veranstaltung Gesellschaft und Verbrechen findet im Schlot statt - einer der trendigsten Orte derzeit in Berlin ...

Die Wien-Berliner Mischung Gerhard Vondruska führt durch den Abend gesellschaftlicher Untiefen und erbarmungsloser Verbrechen ...

Für musikalischen Höchstgenuss sorgt Der singende Tresen ...

... mit Frontfrau und Mastermind Manja Präkels - kraftvoll und mit Sogwirkung ...

Mein Kollege Markus M. Liske liest Witziges und Bissiges aus "Deutschland ein Hundetraum", erschienen im Aufbau-Verlag ...

Ich versuche, den Wiener Schmäh von Maria Kouba dem fernen Norden schmackhaft zu machen - die Lacher versprechen Erfolg ...

Manja berichtet von der Zeit, als sie mit Hitler Schnapskirschen aß - im Osten nach der Wende ...

Witziges easy going gibt es beim Überraschungsauftritt der Black Mariahs ...

Das Publikum lacht, lauscht und groovt ...

Ein bunter, provokativer, spitzer, witziger, einfach gelungener Abend ...

... der aufgrund seines großen Erfolges in Wien eine Wiederholung erfahren wird ...

Abschied von Berlin - es wird hoffentlich nicht meine letzte Lesung in meiner heimlichen Liebe gewesen sein ...
zurück ...